SV Blau Weiß Oberbauerschaft

Bogensport

Willkommen auf unserer Webseite!

Hier erhalten Sie Informationen über die Bogensportabteilung des SV Blau Weiß Oberbauerschaft 1920/93 e.V.


Aktuelles                  

08.09.2022 - Deutsche Meisterschaft auf heimischen Platz entdet mit Medaillen und Rekorden

Was für ein Wochenende! Neben dem Blasheimer Markt in Lübbecke und dem "Die Ärzte"- Konzert in Minden, fand die Deutsche Jugendmeisterschaft des DBSV's in Hüllhorst statt.

Am 03.09. bis 04.09.2022 traten die 85 besten jungen Schützen Deutschlands an die Schießlinie und lieferten sich einen spannenden Wettkampf.
Ab 11 Uhr konnte man sich anmelden. Diejenigen, die früh da waren, nutzten die Zeit um ihr Equipment, was mehr als nur einen Bogen beinhaltet, aufzubauen. Sobald sie fertig waren, ließen sich alle Teilnehmer melden und ihre Bögen kontrollieren. Danach bedienten sie sich an dem vielfältigen Essensangebot, um sich für den Wettkampf zu stärken. Neben einem
Pommeswagen gab es reichlich belegte Brötchen und Kuchen.

Der Platz füllte sich immer mehr und kurz vor Schießbeginn konnte man viele Gruppen beim Aufwärmen beobachten. Die Trainer redeten noch einmal ihren Schützlingen Mut zu und wünschten ihnen viel Erfolg.
Nach den Einschießpassen begann die offizielle Begrüßung. Kai Volkmann als kommunaler Jugendleiter des DBSV, die Kampfrichter und Sascha Kuhlmann aus dem Vorstand der Bogensportsparte Oberbauerschaft wünschten den Schützen gutes Gelingen. Bis zum Abend wurden die ersten beiden Distanzen geschossen. Oberbauerschafters Schütze Julian Pruß
begann bei den U-17-männlich Recurve gegen vier weitere Kandidaten auf 70 m und 60 m Entfernung zu schießen.
Am Ende des Tages lag er in der Liste vorne. Ebenso wie Bentje-Malina Garbe, die bei den U14-weiblich Blankbogen auf 50 m und 40 m Entfernung schoss gegen zwei weitere Schützeninnen.
Jule und Nele lieferten sich bei den U17-weiblich Blankbogen ein spannendes Geschwister Kopf-an-Kopf-Rennen. Mit nur zwei Ringen Vorsprung ging Nele an diesem Abend nach Hause. Die Distanzen waren ebenfalls 50 m und 40 m Entfernung.
Sonntag ging es für die Schützen früher an die Schusslinie. Julian begann in seiner Klasse auf 50 m, später auf 30 m Entfernung zu schießen. 1216 Ringe sicherten ihm die Silbermedaille nach diesen zwei warmen Tagen.
Bentje holte sich mit 932 Ringen in ihrer Klasse den deutschen Meistertitel. Auch wenn sie
am Samstag etwas Schwierigkeiten hatte, schoss sie am Sonntag gleich zwei neue deutsche Rekorde.
Der Geschwisterwettkampf von Jule und Nele endete mit einer Goldmedaille und dem Meistertitel für Nele mit 1008 Ringen, sowie einer Silbermedaille mit 957 Ringen für Jule.
Überreicht wurden die Medaillen durch das diesjährige Erntekönigspaar Nicole und Matthias Dabbelstein. Der stellvertretende Bürgermeister Karl-Heinz Kröger, Thomas Röher als Vize-Präsident des DBSV halfen ebenfalls mit.
Neben Pullis oder T-Shirt, die man sich kaufen konnte, gab es vom SV Blau-Weiß Oberbauerschaft 1920/93 e.V. als Andenken an diese Meisterschaft eine kleine selbstgemachte Holzmünze mit nach Hause für jeden Schützen.

03.09.2022 - Landesmeisterschaften 2022

Nachdem unsere Schützen um den Bezirkstitel gekämpft haben ging es jetzt um dem Landestitel.
Die 3D -Landesmeisterschaft des BVNW fand am 23.04. und 24.04.22 beim SV Schnathorst statt. Dort mussten die Schützen auf 3D-Tiere in unbekannten Entfernungen schießen. Bei den Herren Ü45 Blankbogen kam Karl-Wilhelm Brinkgerd auf den achten Platz. Sascha Kuhlmann holt bei den Herren Ü45 Jagdbogen den vierten Platz.

Weiter ging es mit der Landesmeisterschaft Feldbogen des WSB am 05.06.22 in Münster. Hier wurde auf verschiedene Auflagen in unbekannten Entfernungen geschossen. Bei den Blankbogen Damen holte sich Katja Möller-Donich den dritten Platz. Sascha Kuhlmann kam in der Klasse Blankbogen Herren auf den sechsten Platz. Des Weiteren gewann Andreas Mark den zweiten Platz bei den Blankbogen Master. Marvin Möller siegte bei der Blankbogen Jugend und Karl-Wilhelm Brinkgerd bei den Langbogen Herren.

Als Nächstes fand die Landesmeisterschaft "Runde im Freien" des BVNW beim HSC 08 Bogensport Hamm statt. Dort musste auf 50 m, 40 m, 30 m und 20 m Entfernung geschossen werden. Der Anfänger Bastian
Bäumer sicherte sich den ersten Platz bei den Blankbogen Herren und Magnus Köplin-Fritsche den fünften. Bei den Herren Ü65 Blankbogen siegt Peter Karpa. Nele Pruß holte den ersten Platz, dicht gefolgt von ihrer Schwester Jule bei den U17 weiblich Blankbogen. Des Weiteren siegt Katja Möller-Donich bei den Damen Ü40 Blankbogen. Jenny Kuhlmann durfte als Gast bei der Landesmeisterschaft mit schießen, um ein Ergebnis für die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft zu leisten.

Dann fand beim Dakota Bogensport Bad Bentheim die Landesmeisterschaft "DBSV Feldrunde" statt. Die Teilnehmer haben hier auf Feldauflagen bei bekannten und unbekannten Entfernungen geschossen. Bei den Damen Ü50 Recurve machte Britta Körber den ersten Platz. Während Katja Möller-Donich bei den Damen Blankbogen das Rennen macht. Ihr Sohn Marvin Möller macht es ihr in der Klasse U17-männlich gleich. Andreas Mark holten bei den Herren Ü55 Blankbogen den ersten Platz. Bei den Herren Langbogen macht Karl-Wilhelm Brinkgerd den dritten Platz.

Anschießend fand die Landesmeisterschaft "DBSV Waldrunde" des BVNW beim Dakota Bogensport Bad Bentheim statt. Hier sind die Schützen durch den Wald gewandert und haben auf Tierauflagen bei unbekannter Entfernung geschossen. Dort holte Katja Möller-Donich den zweiten Platz bei den Damen Blankbogen. Ihr Sohn Marvin Möller sicherte sich den ersten Platz bei den U17 männlich Blankbogen. Bei den Herren Ü55 Blankbogen gewann Andreas Mark den zweiten Platz. Karl-Wilhelm Brinkgerd kam bei den Herren Langbogen auf den vierten Platz.

Zur gleichen Zeit fand in Stapelfeld die Landesmeisterschaft Runde im Freien des BVSH statt. Dort schossen Bentje-Malina Garbe und Jenny Kuhlmann als Gast mit, um an der Deutschen Meisterschaft teilnehmen zu können, da sie aufgrund von Krankheit an der Landesmeisterschaft nicht teilnehmen konnten. Dort machte Jenny den ersten Platz bei den Damen Ü40 Blankbogen. Bentje-Malina holt sich Gold bei den U14-weiblich Blankbogen und stellte dabei zwei Rekorde auf.

Danach war die Landesmeisterschaft "WA im Freien" in Bochum/Dortmund an der Reihe. Dort holte der
junge Schütze Bennet Tiemeyer den siebten Platz bei den Recurve Schüler B. Bei den Recurve Jugend holte
Julian Pruß den fünften Platz. Nele Pruß konnte sich in ihrer Klasse Blankbogen Jugend durchsetzen und holt
sich den ersten Platz. Knapp unter ihr ist ihre Schwester Jule Pruß auf den zweiten Platz. Den dritten Platz
holt sich Marvin Möller in der selben Klasse. Bei den Blankbogen Herren sicherte sich Magnus Köplin-Fritsche den
zweiten Platz. Katja Möller-Donich tat es ihm bei den Blankbogen Damen gleich. Auf den fünften Platz kam
Peter Karpa bei den Blankbogen Master.

Zuletzt war die Landesmeisterschaft 3D des WSB in Münster dran. Dort holte sich Andreas Mark den ersten  Platz bei den Blankbogen Master. Bei den Langbogen Senioren gewann Karl-Wilhelm Brinkgerd den dritten Platz.

 

27.06.2022 -  Bundesligamannschaft gewinnt die DBSV Bundesliga zum vierten Mal in Folge, auch der beste Einzelschütze kommt aus Oberbauerschaft

Nach zwei coronabedingten Jahren Pause wurde in diesem Jahr die DBSV Bundesliga wieder durchgeführt. Nach drei ungeschlagenen Meisterschaften in Folge (2017-2019) wollte die Mannschaft auch in diesem Jahr den Meistertitel verteidigen.

Schon nach nach den ersten beiden Spieltagen am 07./08.05.2022 in Magdeburg steht Blau Weiß Oberbauerschaft ungeschlagen auf den ersten Platz. Damit war die Mannschaft seit 63 Spielen in Folge ohne Niederlage, sogar ohne Punktverlust.
Genau so wie die letzten zwei Meisterschaften, wollte auch dieses Team ohne Punktverlust Siegen.
Das Team ging mit den altbekannten Schützen und Schützinnen David Strodick, Verena Schmidt, Holger Rohrbeck und Kathleen Pelikan an den Start. Julian Pruß (17) schoss seine erste Bundesligasaison und zeigte als jüngster Schütze aller Mannschaften was er kann.
So führten nach den ersten beiden Spieltagen David (33/36) und Holger (31/36) die Liste der besten Einzelschützen an, Verena lag mit 25 Siegen in der Liste der besten Einzelschützen auf Platz 5.
Am 18.06 und 19.06. wurde der dritte und vierte Spieltag in Stapelfeld geschossen. Das Team wurde dort von Lukas Pachur und Karsten Sprenger weiter unterstützt. Bereits zwei Spiele vor Schluss stand ferst Blau Weiß Oberbauerschaft ist erneut Deutscher Meister. Ohne auch nur ein Spiel zu verlieren holten sie sich die Goldmedaille und konnten sie Serien auf 72 Spiele in Folge ohne Niederlage ausbauen.
Des Weitern holte sich David den Einzeltitel indem er von 73 Spiel 68 gewann, auf Platz zwei folgte Holger mit 66 gewonnen Spielen. Verena verpasste den dritten Platz in der Einzelwertung nur knapp und lag mit 55 gewonnen Spielen am Ende auf Platz vier.

24.06.2022 -Kanppe Niederlage im Bronzefinale bei "Die Finals"

Am Freitag, den 24.6.2022 fanden "Die Finals 2022" der Deutschen Meisterschaft des Deutschen Schützenbundes in Berlin statt. Ein Mixed Blankbogen Team von Blau-Weiß Oberbauerschaft konnte sich für den Kampf um Bronze qualifizieren.
In der Qualifikationsrunde am Vortag wurden zwei Mal 36 Pfeile auf 50 Meter geschossen.
Katja Möller-Donich und Bastian Bäumer konnten sich den fünften Platz ergattern und siegten im nachfolgenden Achtelfinale gegen den viert Platzierten.
Im Halbfinale konnten sich die beiden leider nicht gegen den späteren Silbermedaillengewinner durchsetzen. Dennoch sind sie ins kleine Finale gekommen, um um Bronze zu schießen. Vor dem Olympiastadion wurde extra eine Arena errichtet in der die
Mannschaften angetreten sind.
Nach dem Einschießen wurden das Team von Blau-Weiß Oberbauerschaft und BS Nürtingen
auf die Empore zur Schießlinie geführt. Gänsehaut machte sich bei den Kandidaten breit und die Nervosität stieg. Vier Sets mit jeweils 2 Pfeilen pro Team wurden geschossen. Für beide Pfeile hatten die Schützen nur 80 Sekunden Zeit. "Die Zeit verging wie im Flug" erzählt Bäumer. Im Mittelpunkt der Kameras und mit etwas Wind im Rücken lieferten sich beide
Vereine ein spannendes Wettschießen. In der ersten Hälfte lag Oberbauerschaft ein wenig zurück, konnte in der zweiten Hälfte jedoch für einen Punkteausgleich sorgen. "Dann kam das Stechen. Jeder Pfeil musste sitzen", erinnert sich Katja Möller-Donich. Am Ende ging die Bronzemedaille an den BS Nürtingen mit 5:4 Satzpunkten.
Wer den Wettkampf selbst ansehen möchte, kann in der ZDF Mediathek die Live-Aufnahme
des Tages anschauen.

29.03.2022 - Platzaufbau 2022

Mit Beginn des Frühlings wurde es für uns Zeit den Platzaufbau zu planen und durchzuführen. Magnus Köplin-Fritsche als Verantwortlicher organisierte das Treffen zum Aufbau des Katzenbuschs.
Am Samstag, den 26.3.2022 versammelten sich viele neue und ältere Mitglieder unseres Vereins am Platz. Schnell fanden sich Gruppen, die Aufgaben wie das aufhübschen des Tores, das Schneiden der Büsche, das Aufbauen der Scheiben, das Müllsammeln und aussortieren von altem, kaputtem Material, das neu Verlegen der Pflastersteine und der Renovierung der Räumlichkeiten übernahmen.
Die gute Vorbereitung unseres Organisators ermöglichte uns ein schnelles und tatkräftiges Arbeiten.

Für Verpflegung wurde ebenfalls gesorgt. Jenny Kuhlmann brachte von ihren Auszubildenen gebackenen Kuchen mit. Monika Garbe noch einige Brezeln und für die Mittagszeit Bratwürste. Beide sorgten für Teeund Kaffee. Es wurde darauf geachtet, dass jeder sich nicht übernimmt und zwischendurch etwas trinkt wie auch isst, bei der ganzen körperlichen Arbeit.

Mittags machten alle zusammen Pause und aßen die Bratwürste. Es wurde sich ausgetauscht, wie weit man gekommen ist und wo noch eventuell Hilfe benötigt wurde. Manch ein Privatgespräch blieb natürlich nicht aus. Durch das Hallentraining unter den Corona-Regeln haben sich manche Schützen erst an dem Tag wiedergesehen für ein Pläuschchen.
Am Nachmittag löste sich die tatkräftige Truppe nach und nach auf. Bis am Abend nur ein paar wenige da waren und ihre Gerätschaften einsammelten, guckten, was eventuell noch ansteht oder nicht ganz fertig wurde.

31.01.2022 - Großer Auflauf der Bogenschützen des Blau-Weiß Oberbauerschaft


Am letzten Wochenende bei der Landesmeisterschaft im Bogenschießen, die vom BVNW in Leverkusen-Opladen ausgerichtet wurde, traten die Bogenschützen des SV Blau-Weiß Oberbauerschaft mit 16 Schützen an. Sie räumten acht Gold-, eine Silber- und vier Bronzemedaillen ab.
Der jüngste Schütze Luis Köplin-Fritsche holte sich in der Klasse U12-m Blankbogen (ohne Visier) mit 344 Ringen den ersten Platz. Derweil konnte sein Vater Magnus mit 458 Ringen in der Klasse Herren Blankbogen den dritten Platz belegen.
Marcel Mandorino nahm als sogenannter Nachrücker teil, um sich für die Deutsche Meisterschaft zu qualifizieren. Er schoss 426 Ringe bei den Herren Blankbogen. Als Nachrücker schoss er allerdings außerhalb der Wertung zur Landesmeisterschaft.     Julian Pruß, der bereits am Samstag bei den Visierbögen startete, erkämpfte sich dort den Titel des Landesmeisters. Mit 536 Ringen gewann er in der Klasse U17-m Recurve (Bogen mit Visier) die Goldmedaille.
Seine Zwillingsschwestern Jule und Nele sicherten sich in der Klasse U17-w Blankbogen den ersten und zweiten Platz.
In der U20-w Blankbogen wurde es kurz spannend. Emilia Tiemann bemerkte einen technischen Defekt an ihrem Bogen und musste unterbrechen. Entsprechend des Reglements bekam sie 15 Minuten Zeit um diesen Defekt zu beheben.
Dank einer Bogensportlerin aus Varl und der tatkräftigen Unterstützung der Betreuer gelang es innerhalb der gesetzten Frist. Anschließend schoss sie die 2 versäumten Passen (6 Pfeile) unter den aufmerksamen Augen der Jury und den Blicken der anderen Teilnehmer nach. Trotz des Drucks, blieb die Schützin cool und platzierte Ihre Pfeile gekonnt auf der Scheibe. Sie erkämpfte sich mit 338 Ringen schließlich den ersten Platz. Damit hatte sie 7 Ringe mehr als ihr Trainer Joachim Torlümke, der den fünften Platz bei den Herren Ü55 Blankbogen belegte.
Ein weiterer fünfter Platz ging ebenfalls an Jennifer Lawrenz, mit 313 Ringen in der Klasse Blankbogen Damen.
Bei den Jugendlichen (U17-m Blankbogen) sicherte sich Marvin Möller mit 410 Ringen den ersten Platz. Seiner Mutter Katja Möller-Donich, belegte bei den Damen Ü40 mit 449 Ringen den zweiten Platz, ihre Vereinskameradin Jenny Kuhlmann sicherte mit 500 Ringen den ersten Platz für Oberbauerschaft.
Auch die Herren waren nicht untätig Sascha Kuhlmann erreichte mit 456 Ringen bei den Jagdbögen (Herren Ü45) den dritten Platz.
Bei den Senioren (Herren Ü65) errang, der älteste Teilnehmer im Feld Georg Buchholz mit 439 Ringen den vierten und sein Vereinskamerad Reinhard Garbe mit 451 Ringen den dritten Platz der Langbogen-Schützen. Monika Garbe setzte sich in der Klasse Damen Ü60 mit dem Jagdbogen durch und gewann mit 320 Ringen die Goldmedaille.
Die Bogensportler des Blau-Weiß Oberbauerschaft bedanken sich bei dem Autohaus Lücking und dem Gemeinde Sport Verband Hüllhorst für die zur Verfügung gestellten Fahrzeuge. Ohne diese Unterstützung wäre die Anreise aller qualifizierten Sportler,
insbesondere der Jugendlichen, nicht so einfach möglich gewesen.

31.01.2022 - Hallenlandesmeisterschaften des WSB

Vom 28.01. bis 30.01.22 fand in Dortmund die Hallenlandesmeisterschaft des WSB statt.

Am Freitag gelang es Bennet Tiemeyer, an seiner ersten Landeshallenmeisterschaft in seiner Klasse Recurve Schüler B (Bogen mit Visier) den 1. Platz mit 493 Ringen zu erreichen. Am gleichen Tag holte sich der 16-jährige Julian Pruß, den 3. Platz bei der Recurve Jugend mit 522 Ringen. Obwohl er gerade erst von Blankbogen auf Visierbogen umgestiegen ist.

Als dann am Samstag der gleichaltrige Marvin Möller bei den Blankbogen Jugend antrat, schoss er 334 Ringe genau wie sein Konkurrent. Diese Ringgleichheit wurde von den geschossenen zehnen entschieden. So gewann Marvin durch eine Zehn weniger den 2. Patz.

Eine ähnliche Situation gab es bei der Klasse Blankbogen Damen. Jenny Kuhlmann hatte genau wie zwei weitere Schützen 465 Ringe, auch hier mussten die Zehnen die Entscheidung bringen. Jenny holte sich mit ihren Zehnen den 4. Platz. Katja Möller-Donich erreichte in der gleichen Klasse den 5. Platz mit 443 Ringen.

Ob die Ringe für die Deutschehallenmeisterschaft ausreichen, werden die Schützen, leider erst später erfahren. Deswegen müssen wir bis jetzt noch die Daumen drücken.

Ergebnisse LM WSB Halle 2022
EinzelAllesGesamt.pdf (47.36KB)
Ergebnisse LM WSB Halle 2022
EinzelAllesGesamt.pdf (47.36KB)

Januar 2022 - Die Bogenschützen lassen das Jahr 2021 Revue passieren

Die Bogenschützen des Vereins Blau-Weiß Oberbauerschaft hatten es in diesem Jahr nicht leicht. Wie andere Vereine auch, hatten Sie mit den wechselnden Verordnungen, die wegen der Coronapandemie galten, schwer zu kämpfen. Trotz allem haben sie es geschafft ihr Training weiterzuführen. Außerdem holten Sie bei verschiedenen Turnieren Auszeichnungen.

Das Jahr 2021 begann damit, dass die Jugendtrainer Jenny und Sascha Kuhlmann, Reinhard Garbe, Wilfried Heitkamp, Achim Torlümke und Jennifer Lawrenz für die Jugendlichen ein Online-Training anboten. Dieses bestand aus Aufwärm- und Technikübungen, damit sich die Muskulatur der Schützen sich zurückbildet.

Währenddessen kümmerten sich Kathleen und Jürgen um eine Möglichkeit, wieder auf dem Bogenschießplatz trainieren zu können. Durch die Hilfe von Doodle und guter Planung des Vorstandes konnte das Training wieder aufgenommen werden.

Wodurch die ersten Schützen an der 4. Amerika-Runde am Schloss mitmachen konnten. Das freie Turnier wurde von der Bogenabteilung TuS Eidinghausen ausgerichtet und bot schöne herausfordernde Schießmöglichkeiten an. Am 03./04.07.21 wurde  das 7.WA-Arrowhead Turnier in Delmenhorst ausgerichtet. Katja Möller-Donich nahm teil und belegte den 2. Platz mit 456 Punkten. Katja nahm ebenfalls an der 144er Runde in Rahden-Varl teil und holte sich mit 1163 Punkten den 1. Platz. Als dann am 07.08. und 08.08.21 im niedersächsischen Hohegeiß die Deutsche Meisterschaft 3D (DBSV) ausgetragen wurde, nahm der Schütze Andreas Mark für BW Oberbauerschaft teil. Trotz schlechtem Wetter und schwierigem Gelände erreichte er einen guten 3. Platz mit 667 Punkten bei den Herren Ü55 Blankbogen.

Nach dem dritten Platz von Andreas folgte wenige Wochen später der Deutsche Meistertitel von Katja. Sie nahm am 21.08. bis 22.08.21 an der deutschen Meisterschaft für BOV (DBSV) in Varl teil und sicherte sich mit 1190 Punkten nicht nur den 1. Platz bei den Damen Ü40 Blankbogen sondern schon schoß gleichzeitig eine neue Bestleistung.

Dem Meistertitel von Katja folgte dann ein weiterer von Julian Pruß bei der deutschen Jugendmeisterschaft (DBSV) am 28.08. und 29.08. in Kleinleipisch. Dort baute er trotz schlechtem Wetter und den dadurch ausgelösten Materialschwächen schon am ersten Tag einen großen Vorsprung zu seinen Gegnern auf und machte dann mit 1240 Punkten bei den U20-männlich Blankbogen den 1. Platz und stellte dabei 7 neue Deutsche Rekorde auf.

Währenddessen planten die Jungendtrainer für ihre Schützen ein Zeltlager, unter Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen. Dort wurde nicht nur der Teamgeist der Jugendlichen gestärkt, sondern auch neue Freundschaften geschlossen. Dies machte sich beim ersten 555er Turnier in Hameln bemerkbar, wo Julian Pruß, Jennifer Lawrenz und Marvin Möller als jüngstes Team antraten. Dabei wurden Sie von ihren älteren Vereinsmitgliedern Jenny Kuhlmann, Katja Möller-Donich und Magnus Köplin-Fritsche unterstützt, die sich an diesem Tag den 1. Platz holten. Bei dem danach folgenden Medaillenschießen in Blomberg holte Julian in seiner Klasse den 1. Platz genauso wie Katja, Bentje und Finn Thüner. Marvin und Jule Pruß holten sich den 2. Platz, während Nele Pruß den 3. Platz belegte.

Währenddessen machte Andreas bei der deutschen Meisterschaft 3D (DSB) in Collenberg am 18.09. bis 19.09.21 mit und belegte unter 39 Plätzen den 12. Platz mit 361 Punkten. Als dann am 25.09.21 die Deutsche Meierschaft Feld (DBSV) in Werben anstand, konnte sich der Trainer Sascha Kuhlmann bei den Herren Jagdboge den 4. Platz mit 123 Punkten sichern. Andreas belegte bei den Herren Blankbogen den 2. Platz mit 256 Punkten und Julian bei den U20-männlich Blankbogen den 1. Platz mit 236 Punkten. An dem darauf folgenden Tag wurde die deutsche Meisterschaft Wald (DBSV) in Werben ausgetragen, wo Julian erneut den 1. Platz erreichte, diesmal mit 293 Punkten in der U20-männlich Blankbogenklasse. Andreas sicherte sich den 2. Platz mit 332 Punkten bei den Herren Blankbogen, während Sascha den 5. Platz mit 212 Punkten bei den Herren Jagdbogen belegt. Bei den Herren Ü55 Jagdbogen holte sich der Trainer Reinhard Garbe den 7. Platz mit 149 Punkten.

Mit der Einladung des TUS Eidinghausen zur 5. Amerika-Runde am Schloss wurde die Sommersaison beendet und die Hallensaison ging in die Startlöcher.

28.12.2021 - 2G+ im Trainingsbestrieb

Aufgrund der aktuellen Coronaschutzverordnung findet das Training ab sofort unter 2G+ statt.

Dezember 2021 - Aufnahmestopp für das Anfängertraining

Für interessierte Erwachsene und Jugendliche besteht aktuell keine Möglichkeit am Anfängertraining in der Halle teilzunehmen.

Im April ist ein Anfängerkurs auf dem Katzenbusch geplant. Weitere Infos dazu folgen.

Bei Fragen oder Interesse zum Kurs/Anfängertraining schreiben Sie eine Mail an: info@blauweiss-bogensport.de